Geschichte des Kinos in Kaltern

Kaltern, im Trend der Zeit

Die ersten öffentlichen Filmvorführungen gab es 1895 in Paris und Berlin. In den Städten entstanden schon bald feste Kinobetriebe, ländliche Gebiete wurden von so genannten Wanderkinos versorgt.

Laurinkino

Am 30. Dezember 1910 beantragten die Gebrüder Röggla bei der k.k. Bezirkshauptmannschaft in Bozen, am Marktplatz in Kaltern einen „Kinomatographen“ betreiben zu dürfen. Der Kalterer Gemeinderat sprach sich am 15. Februar 1911 einstimmig gegen die Errichtung aus. Die Statthalterei in Innsbruck erteilte am 30. November 1911 den Gebrüdern Röggla die Lizenz für den Kinobetrieb. Trotz des vehementen Widerstandes des Gemeinderates und einer Beschwerde in Wien gelang zur Freude der Kalterer Bevölkerung am 25. Dezember 1911 die erste öffentliche Vorführung eines Films im neuen „Kinematographentheater“. Nach bewegten Jahren erwarb die Familie Cronst 1952 das Gebäude und betrieb das „Laurin-Kino Kaltern“ 40 Jahre lang. Die letzte Filmvorführung fand am 1. November 1992 statt.

Kino im Vereinshaus

Am 3. Juni 1992 hatte eine Gruppe von Filmliebhabern den Verein „Filmtreff Kaltern“ gegründet, um dem Kino in Kaltern ein Weiterleben zu ermöglichen und um die Tradition des Landkinos aufrecht zu erhalten. Mit Unterstützung der Gemeinde Kaltern wurde der große Saal im Vereinshaus für Filmvorführungen adaptiert. Am 13. Dezember 1992 führte der Filmtreff Kaltern seinen ersten Kinofilm vor: „In einem fernen Land“ von Ron Howard.

Im Vereinshaus waren die Bedingungen für einen regelmäßigen und vor allem akustisch-technisch einwandfreien Kinobetrieb nicht gegeben. Trotzdem fanden die Filmvorführungen dort bis 2010 statt.

Kino im Bahnhof

Der Filmtreff Kaltern hat seit Januar 2011 ein eigenes Kino. 18 Jahre nach seiner Gründung und 13 Jahre, nachdem die Idee vom eigenen Kino geboren wurde, ist der Traum Wirklichkeit. Eine lange Zeit des Verhandelns, Planens, Organisierens, Bauens und Einrichtens liegt hinter uns.
Im ehemaligen Bahnhof der Überetscher Bahn weht mit dem Kino ein frischer Wind. Das sorgfältig restaurierte und den neuen Bedürfnissen angepasste Gebäude aus dem 19. Jahrhundert verfügt über einen komfortablen Kinosaal samt den notwendigen Strukturen. Modernste Kinotechnik in einem historischen Ambiente ergibt eine reizvolle Mischung und bildet zusammen eine gute Basis für große Kino-Erlebnisse. Zudem sind Kino und Bahnhof seit jeher von zwei Gemeinsamkeiten geprägt. Beides sind Stätten der Begegnung, Orte des Aufbruchs – jetzt im Besonderen für den Filmtreff Kaltern.
100 Jahre nach der Eröffnung des ersten Kinos in Kaltern, am 29. Jänner 2011 hieß es zur großen Freude des Vereines im neuen „Kino am Bahnhof“: „FILM AB!“

Sommerkino

Einige Jahre wurden im Sommer Filmvorführungen im Freien angeboten, das „Sommerkino“ im Innenhof des Ansitzes Windegg fand bei der Bevölkerung großen Anklang.

Mit dem 25jährigen Jubiläum des Filmtreff Kaltern im Jahr 2017 haben wir die Tradition des Sommerkinos wiederaufleben lassen. Auch im Sommer 2018 gibt es wieder ein Wochenende Kino unterm Sternenhimmel im Hof des Bahnhofs Kaltern.

Sommerkino 2018: 17.-18.-19. August

Preise & Mitgliedschaft

Eintrittspreise:

Erwachsene: 7,50 Euro
ermäßigt*: 6,00 Euro
Kinderkino: 5,00 Euro

ABO für 10 Filme (gültig für ein Jahr): 60,00 Euro

Bei 3D-Filmen ist der Eintrittspreis um 1,50 Euro erhöht.

* gilt für Vereinsmitglieder, Besitzerinnen/Besitzer der Ehrenamtskarte, Schülerinnen/Schüler und Studentinnen/Studenten und Seniorinnen/Senioren ab 65 Jahren

Erwerb der Mitgliedschaft:

Die Mitgliedskarte gilt für ein Kalenderjahr und ist an der Kinokasse um 10,00 Euro erhältlich.

Programm

Die Filmvorführungen werden regelmäßig an drei Tagen in der Woche, am Freitag, Samstag und Sonntag, angeboten. Das Programm umfasst aktuelle Filme für alle Altersgruppen: Kinder, Jugendliche, Erwachsene, Senioren.

  • An ein bis zwei Donnerstagen im Monat bieten wir ein besonderes Programm an: wir zeigen Filme in italienischer Sprache und manchmal auch Filme in Originalfassung mit Untertiteln. Wir laden gerne auch Filmemacher ein, ihre Filme bei uns im Kino zu präsentieren.
  • Wir sind Partner der Veranstaltungsreihe „Kino & Schule“, die für Schülerinnen und Schüler aller Altersklassen besonders geeignete Filme anbietet.

Kino mieten

Wir vermieten unseren Kinosaal für verschiedene Veranstaltungen (künstlerische Veranstaltungen, Veranstaltungen für Vereine, Filmvorführungen, Firmenversammlungen bzw.-präsentationen, Vorträge, Konferenzen, Podiumsdiskussionen)

Bitte senden Sie uns Ihre Anfrage an unsere E-Mailadresse info@filmtreff-kaltern.it

Technische Ausstattung

Der Kinosaal in Kaltern ist ein moderner, technisch und akustisch perfekt ausgestatteter Raum mit 118 Sitzplätzen. Wir verfügen neben einem digitalen Projektor mit 3D-Ausstattung auch über einen 35mm-Projektor. Es gibt die Möglichkeit DVDs abzuspielen. Die Leinwand kann eingeholt werden und gibt den Platz frei für eine Bühne mit entsprechender Beleuchtungsanlage. Wir verfügen über 2 fixe Mikrophone und 2 Funkmikrophone.

Im Kino werben

In unserem Kino ist Platz für Ihre Werbung, sei es auf der Leinwand oder als "Sponsor des Monats" auf Leinwand, Programmflyer und Website. Die Werbung ist monatlich buchbar. Anfragen bitte an unsere E-Mailadresse info@filmtreff-kaltern.it

Der Verein

Der Filmtreff Kaltern wurde 1992 gegründet um die Tradition des Landkinos in Kaltern aufrecht zu erhalten und dadurch Filme einem möglichst breiten Kreis von Personen zugänglich zu machen. Kurze Zeit vorher nämlich hat das private „Laurin-Kino“, als eines der letzten Landkinos in Südtirol geschlossen. Da sich in Kaltern einige Filmbegeisterte fanden, entstand die Idee eines Vereins, bei dem sich Mitglieder aktiv an der Programmgestaltung beteiligen können.

Im Filmtreff arbeiten rund 35 Mitglieder aktiv mit. Die meisten Tätigkeiten rund um den Kinobetrieb werden ehrenamtlich durchgeführt.

Der Vereinsvorstand setzt sich zusammen aus:

  • Helene Christanell (Vorsitzende)
  • Annemarie Bagnara (stellvertretende Vorsitzende)
  • Astrid Rabanser (Kassierin)
  • Brigitte Kircher
  • Heidi Egger
  • Ingrid Greif
  • Elisabeth Simmerle
  • Harald Weis
  • Siegfried Vieider

Die Filme werden vorgeführt von:

  • Alex Betta
  • Siegfried Vieider
  • Daniel Natali
  • Paul Angonese
  • Renè Thaler Roschatt
  • Hannes Roschatt
  • Gabriel Greif
  • Emil Palla
  • Elisa Mayr

Das Filmtreff Büro wird betreut von Stefanie Piffer Rabanser.

Kontakt und Lage

Filmtreff Kaltern

Bahnhofstraße 3
I-39052 Kaltern (BZ)

T +39 0471 96 46 71
info@filmtreff-kaltern.it

MwSt.-Nr. 02696200217

Den Besuchern steht ein großer kostenloser Parkplatz zur Verfügung.

Beachten Sie bitte, dass alle mit * gekennzeichneten Felder ausgefüllt werden müssen.
Bezüglich Privacy (Gemäß Art. 13 der europäischen Datenschutzgrundverordnung) weisen wir noch darauf hin, dass Ihre Daten im Sinne der europäischen Datenschutzgrundverordnung verarbeitet werden.
Die Daten werden vertraulich behandelt und nicht an Dritte weitergegeben. Informationen über die Verwendung und Ihrer Rechte finden Sie unter – Datenschutz.
Ich bestätige die Mitteilung zum Datenschutz gelesen zu haben und autorisiere die Behandlung meiner persönlichen Daten.
lg md sm xs