Kinoprogramm

« Zurück zum Kinoprogramm

Regisseur zu Gast: Thomas Troi

iCal Import

DO, 13. 12. Beginn: 20.30 Uhr

Simon Gschnell – Aus dem Leben eines Mörders

I 2008, Thomas Troi, 60 Min. Mit Christoph Tauber, Andreas Federspieler, Miriam Kaser, u.a.

Der Theaterpädagoge Thomas Troi und der Historiker Andreas Fischnaller zeichnen das Leben von Simon Gschnell nach, der im frühen 19. Jahrhundert wegen Mordes verurteilt und gehängt wurde. Es war dies die letzte öffentliche Hinrichtung in Brixen. Im Film „Simon Gschnell – Aus dem Leben eines Mörders“ wird nach den Ursachen für seinen sozialen Abstieg gesucht, gleichzeitig entsteht auch ein anschauliches Bild der damaligen Verhältnisse und der Zeit nach Andreas Hofer und den Tiroler Freiheitskriegen.

Viele Spielszenen veranschaulichen das Geschehen. Interviews mit Experten wie Dr. Hans Heiss (Historiker), Dr. Reinhard Haller (Gerichtspsychiater) und Dr. Helmut Alexander (Wirtschaftshistoriker) runden das Bild mit Informationen ab.

Der Filmemacher Thomas Troi und der Historiker Andreas Fischnaller sind bei der Vorführung anwesend und stellen sich im Anschluss den Fragen des Publikums.

Top

Hinterlasse einen Kommentar