La Mélodie – Der Klang von Paris

la_melodie_plakatFR, 19. 01.│20.30 Uhr

SA, 20. 01.│18.00 Uhr

SO, 21. 01.│ 20.30 Uhr

F 2017, Rachid Hami, 102 Min. Mit Kad Merad, Samir Guesmi, Renély Alfred u.a.

Der arbeitslose Geiger Simon Daoud tritt seine neue Arbeitsstelle an: Er soll einer Schulklasse in einem trostlosen Pariser Vorort das Geigenspiel beibringen. Die 6. Klasse unter Leitung von Farid zeigt sich zunächst wenig begeistert, was auch an Simons strengen Lehrmethoden liegt. Als das Projekt zu scheitern droht, droht auch Simon an der schwierigen Aufgabe zu zerbrechen, obwohl sich einige seiner Schützlinge als wahre Talente erweisen, allen voran der schüchterne Arnold …

Jumanji – Willkommen im Dschungel

jumanji_plakatSA, 20. 01.│20.30 Uhr

SO, 22. 01.│ 18.00 Uhr

USA 2016, Jake Kasdan, 95 Min. Mit Dwayne Johnson, Jack Black, Kevin Hart u.a.

Vier Teenager entdecken ein altes Videospiel: Statt einen ungefährlichen Spaß vorm Fernseher zu erleben, wird das Quartett in die Dschungelwelt von Jumanji gezogen! Dort bekommen sie es als Figuren des Spiels mit Nashörnern und schwarzen Mambas zu tun und haben viele schwierige Aufgaben zu lösen. Der bescheidene Spencer wird zum Abenteurer, Football-Spieler Anthony „Fridge“ Johnson zum Zoologen und Waffenspezialisten, It-Girl Bethany zum Kartografen/Kryptografen und die unsportliche Außenseiterin Martha zur Kämpferin.

Aus dem Nichts

aus_dem_nichts_plakatFR, 26. 01.│20.30 Uhr

SA, 27. 01.│ 20.30 Uhr

SO, 28. 01.│ 18.00 Uhr

D/F 2017, Fatih Akın, 106 Min. Mit Diane Kruger, Denis Moschitto, Numan Acar u.a.

Katja verliert ihren Mann Nuri und ihren Sohn Rocco bei einem Bombenanschlag. Sie ist verzweifelt. Als die Polizei das Neonazi-Paar Edda und André Möller verhaftet, schöpft Katja Hoffnung. Der Prozess, bei dem sie von Nuris bestem Freund Danilo Fava anwaltlich vertreten wird, ist anstrengend, doch die Aussicht auf eine Verurteilung der Täter gibt Katja Kraft. Nachdem Verteidiger Haberbeck geschickt Zweifel gesät hat, müssen Edda und André mangels eindeutiger Beweise freigesprochen werden.

Bamse – Der liebste und stärkste Bär der Welt

Bamse Poster A1.inddSA, 27. 01.│16.00 Uhr

SO, 28. 01.│ 16.00 Uhr

S 2014, Christian Ryltenius, 63 Min. Animationsfilm

Bamse ist nicht nur der liebste Bär der Welt, sondern auch der stärkste, vor allem, wenn er Omas Donnerhonig schlabbert! Damit ist er unbesiegbar und Diebe haben in seiner Heimatstadt keine Chance mehr. Reinhard Fuchs gefällt das gar nicht, er bringt alle gegen Bamse auf. Ihr Plan: Sie kidnappen Bamses Oma, damit sie für den Bären keinen Donnerhonig mehr herstellen kann. Um seine Oma zu retten, begibt sich Bamse mit seinen Freunden Hopser und Herrn Schildkröte auf eine gefährliche Reise durch den Wald der Trolle.

Weit. Die Geschichte von einem Weg um die Welt

weit_plakatSA, 27. 01.│ 18.00 Uhr

SO, 28. 01.│ 20.30Uhr

D 2017, Patrick Allgaier, Gwendolin Weisser, 127 Min. Die Geschichte einer Reise um die Welt. Dokumentarfilm.

Im Frühling 2013 packen Patrick und Gwen ihre Rucksäcke, um sich auf einen langen Weg um die Welt zu machen: Von ihrer Heimatstadt Freiburg soll es so weit in den Osten gehen, bis sie irgendwann aus dem Westen wieder nach Hause kehren. Und das alles über Land und Wasser. Fliegen wollen die beiden nie. Per Anhalter reisen sie los, über den Balkan bis nach Moskau, weiter durch das touristisch kaum erschlossene Zentralasien, den Kaukasus, bis in den Iran. Im Mittelpunkt der Reise steht dabei immer der unmittelbare Kontakt zu den Menschen …