Ich, Daniel Blake

daniel_blake_plakatFR, 02. 12.│20.30 Uhr

SA, 03. 11.│18.00 Uhr

SO, 04. 12.│ 20.30 Uhr

GB/F/B 2016, Ken Loach, 101 Min. Mit Dave Johns, Hayley Squires, Dylan McKiernan u.a.

Daniel Blake hat sein ganzes Leben lang seine Steuern bezahlt und sich geradlinig und anständig durchgeschlagen. Doch dann ist er plötzlich aus gesundheitlichen Gründen auf Sozialhilfe angewiesen. Der Staat will sie ihm nicht gewähren, weshalb er sich schon bald in einem Teufelskreis aus Anträgen, Bestimmungen und Zuständigkeiten befindet. Da lernt er eines Tages Katie und ihre Kinder kennen und gemeinsam trotzen sie den Behörden und bekommen viel Solidarität von anderen Menschen.

Willkommen bei den Hartmanns

3398_Artworkposter_Adaption_Hartmanns_Kabongo_DinA3_DinA1_DinA0.inddSA, 03. 12.│20.30 Uhr

SO, 04. 12.│ 18.00 Uhr

D 2016, Simon Verhoeven, 116 Min. Mit Senta Berger, Heiner Lauterbach, Florian David Fitz, Elyas M’Barek u.a.

Der Familie Hartmann stehen turbulente Zeiten bevor, als Mutter Angelika nach dem Besuch eines Flüchtlingsheims beschließt, gegen den Willen ihres Mannes Richard einen der dortigen Bewohner bei sich aufzunehmen. Und bald füllt sich das Haus noch weiter. Denn Tochter Sophie, eine ziellose Dauerstudentin auf der Flucht vor einem Verehrer, und der Burnout-gefährdete Sohn Philipp samt Enkel Basti ziehen wieder zuhause ein …

Der sechste Kontinent

andreas pichlerMI, 07. 12.│20.30 Uhr

Regisseur zu Gast: Andreas Pichler

I 2016, Andreas Pichler, 85 Min. Werkstattgespräch mit Andreas Pichler über sein neuestes Filmprojekt.

Das Haus der Solidarität liegt am Stadtrand von Brixen. Beim Näherkommen entdeckt man ein höchst buntes und lebendiges Biotop verschiedenster Schicksale. Vierzig, fünfzig Menschen leben in diesem Haus. Der Film erzählt vom Schicksal einiger dieser charismatischen Bewohner des Hauses und berichtet von der Arbeit seiner Mitarbeiter.

Im Anschluss an die Vorführung steht Andreas Pichler für ein Gespräch über sein neuestes Filmprojekt zur Verfügung und gewährt Einblick in seine Arbeit.

 

Die Mitte der Welt

Die_Mitte_der_Welt_Hauptplakat_02_85fcd84b8fb8dbf68b61f3ff6f39a067FR, 09. 12.│20.30 Uhr

SA, 10. 12.│18.00 Uhr

SO, 11. 12.│ 18.00 Uhr

D/A 2016, Jakob M. Erwa, 115 Min. Mit Louis Hofmann, Sabine Timoteo, Ada Philine Stappenbeck u.a.

Als der 17-jährige Phil aus dem Sommercamp nach Hause zurückkehrt, stellt er fest, dass die Stimmung zwischen seiner Mutter und Phils Zwillingsschwester Dianne auf dem Tiefpunkt ist. Anstatt dem Ursprung des Streits auf den Grund zu gehen, beschließt Phil, in den Tag hineinzuleben und die Zeit mit seiner besten Freundin Kat zu verbringen. Als dann die Schule wieder beginnt und der geheimnisvolle Nicholas in seine Klasse kommt, fühlt sich Phil schon bald zum neuen Mitschüler hingezogen…

 

 

Conni & Co

2281_Artworkposter_Entwicklung_420b_x_594h_mm_v7.inddSA, 10. 12.│16.00 Uhr

SO, 11. 12.│ 16.00 Uhr

D 2016, Franziska Buch, 104 Min. Mit Emma Schweiger, Oskar Keymer, Ken Duken u.a.

Die zwölfjährige Conni muss auf eine neue Schule wechseln, weil ihre alte geschlossen wird, das bedeutet auch neue Freunde müssen gefunden werden. Dazu kommt noch, dass sie ihren zugelaufenen und heißgeliebten Hund Frodo nicht behalten darf. Dieser heißt eigentlich Laurentius und gehört dem rücksichtslosen Schuldirektor Möller, der nicht nur seinen Schülern das Leben zur Hölle macht – er ist auch noch ein ziemlich fieser Tierquäler. Für Conni und ihre Freunde ist klar: Sie müssen den armen Frodo befreien …

 

Was hat uns bloß so ruiniert?

was_ruiniert_PlakatSA, 10. 12.│20.30 Uhr

SO, 11. 12.│ 20.30 Uhr

A 2016, Marie Kreutzer, 95 Min. Mit Vicky Krieps, Marcel Mohab, Pia Hierzegger, Manuel Rubey, Pheline Roggan, Andreas Kiendl u.a.

Drei Paare in Wien werden zur gleichen Zeit Eltern. Sie sind alle Mitte 30, erfolgreich, cool und leben im angesagten Viertel der Stadt. Gleichermaßen idealistisch wie materialistisch züchten sie Tomaten auf dem Balkon, trinken lokal gerösteten Kaffee und teure Cocktails und würden sich nie ein elektronisches Gerät zulegen, auf dem nicht ein angebissener Apfel abgebildet ist. Und sie sind sich sicher: Man kann Kinder haben, ohne bürgerlich zu werden. Doch der Realitätscheck fällt ziemlich anders aus.

In guerra per amore

guerra_amore_plakatGIO, 15 – 12│ore 20.30

I 2016, Pif, 99 min. Con Pif, Matthew T. Reynolds, Miriam Leone, Stella Egitto, Andrea Di Stefano, David Kirk Traylor. In italiano.

Durante la seconda guerra mondiale Arturo vive la sua travagliata storia d’amore con Flora. I due si amano, ma lei è la promessa sposa del figlio di un importante boss di New York. Per poterla sposare, il nostro protagonista deve ottenere il sì del padre della sua amata che vive in un paesino siciliano. Arturo ha un solo modo per raggiungere l’isola: arruolarsi nell’esercito americano che sta preparando lo sbarco in Sicilia …

 

Deepwater Horizon

deepwater_plakatFR, 16. 12.│20.30 Uhr

SA, 17. 12.│20.30 Uhr

SO, 18. 12.│ 20.30 Uhr

USA 2016, Peter Berg, 108 Min. Mit Mark Wahlberg, Dylan O’Brien, Kate Hudson, Kurt Russell u.a.

Die Ölbohranlage Deepwater Horizon steht 2010 kurz vor einem bahnbrechenden Meilenstein: Mehr als 100 Millionen Barrel Öl sollen nur 70 Kilometer vom US-Festland entfernt direkt aus dem Golf von Mexiko gefördert werden. Die beiden Chef-Techniker Mike Williams und Jimmy Harrell bemerken bei den Vorbereitungen, dass der Druck auf das Bohrloch viel zu hoch ist, um bedenkenlos fortfahren zu können. Doch ihre Warnungen werden ignoriert und Gas und Öl schießen unkontrolliert und unter enormen Druck an die Oberfläche.

Pets (3D)

PrintSA, 17. 12.│18.00 Uhr

SO, 18. 12.│ 18.00 Uhr

USA 2016, Chris Renaud, 87 Min. Mit Jan Josef Liefers, Dietmar Bär, Fahri Yardım u.a. Aminationsfilm

Wenn Frauchen und Herrchen zur Arbeit gehen, bleiben die Haustiere zurück. Aber was tun sie bloß die Zeit über? Der Terrier Max etwa zählt die Sekunden bis Frauchen wieder kommt. Doch als Duke, ein schmuddeliger Mischlingshund in die Wohnung einzieht, wird sein Leben auf den Kopf gestellt. Wenn sie sich anfangs auch nicht leiden können, müssen sie sich verbünden, um die Tierbande rund um das Kaninchen Snowball abzuwehren …

 

 

 

Pettersson & Findus – Das schönste Weihnachten überhaupt

pettersson-und-findus-ii-das-schoenste-weihnachten-ueberhaupt-A1_AW3_2107_Pettersson-und-Findus_LOWRES_4a5f71b3593e0def78db16ad814d1b55S0, 25. 12.│16.00 Uhr

MO, 26. 12.│ 16.00 Uhr

D 2016, Ali Samadi Ahadi, 82 Min. Mit Stefan Kurt, Roxana Samadi, Marianne Sägebrecht u.a.

Weihnachten steht vor der Tür, doch bei Pettersson und Findus steht das nahende Fest unter keinem guten Stern. Als sie ohne Essen und Weihnachtsbaum auf ihrem Hof eingeschneit werden, verspricht der alte Pettersson dem besorgten Kater Findus noch, dass sich alles zum Guten wenden wird. Das Wetter bessert zwar, doch da Pettersson sich unglücklich am Fuß verletzt, kann er keinen Baum aus dem Wald holen. Da muss Findus eingreifen …

Florence Foster Jenkins

FLORENCE_Plakat_A4_A4_f82981114503ffd10b3230081491d8efSO, 25. 12.│20.30 Uhr

MO, 26. 12.│18.00 Uhr

DI, 27. 12.│ 20.30 Uhr

GB/F 2016, Stephen Frears, 110 Min. Mit Meryl Streep, Hugh Grant, Simon Helberg u.a.

Die Millionärin Florence Foster Jenkins fühlt sich als Opernsängerin. Zunächst tritt sie zwar nur bei privaten Konzerten an der Seite eines talentierten Pianisten auf, fernab von unabhängigen Kritikern auf und das Publikum besteht ausschließlich aus ihr wohlgeneigten Menschen. Doch das möchte sie ändern, fühlt sie sich doch zu Höherem berufen. Es gibt nur ein Problem: Jenkins singt, obgleich sie das nicht so sieht, furchtbar. Ihr Traum ist ein Konzert in der berühmten Carnegie Hall …

Fantastische Tierwesen und wo sie zu finden sind (3D)

FNBST_Artwork.inddSO, 25. 12.│18.00 Uhr

MO, 26. 12.│ 20.30 Uhr

USA/GB 2016, David Yates, 133 Min. Mit Eddie Redmayne, Katherine Waterston, Dan Fogler e u.a.

In New York wird die magische Welt 1926 von einer unbekannten Macht bedroht, die die Gemeinschaft der Zauberer an fanatische No-Majs (Amerikanisch für Muggels) verraten will. Davon ahnt der exzentrische und hochbegabte britische Zauberer Newt Scamander noch nichts, denn der hat gerade erst eine weltweite Forschungsreise zur Erforschung der Vielfalt magischer Wesen abgeschlossen. Einige von ihnen trägt er sogar in seinem Koffer mit sich herum, doch als einige frei kommen, droht eine Katastrophe …

König Laurin

Laurin-Plakat_A1.inddDI, 27. 12.│18.00 Uhr

D/I/A 2016, Matthias Lang, 94 Min. Mit Florian Burgkart, Volker Zack, Rufus Beck, Georg Kaser u.a.

Prinz Theo ist viel zu klein für sein Alter und für seinen Vater König Dietrich ist der Thronfolger eine ständige Enttäuschung. Dietrich glaubt nämlich, dass man nur mit großer körperlicher Kraft ein guter König werden kann Bei einem Ausflug in die Berge freundet sich Theo mit dem Zwergenkönig Laurin an, der von König Dietrich verbannt wurde. Beeindruckt von der Stärke seines neuen Freundes, der sich trotz seiner geringen Körpergröße nicht unterkriegen lässt, erkennt Theo, dass er seinem Herzen folgen muss und äußere Umstände nicht sein Schicksal bestimmen dürfen.