Legend of Tarzan (3D)

CONT_Artwork.inddFR, 26. 08.│20.30 Uhr

SA, 27. 08.│20.30 Uhr

SO, 28. 08.│18.00 Uhr

Es sind schon viele Jahre vergangen, nachdem Tarzan den afrikanischen Dschungel hinter sich gelassen hat. Jetzt lebt er unter seiner neuen Identität als britischer Adliger mit seiner geliebten Frau Jane ein Leben in der Zivilisation. Eines Tages erhält er den Auftrag, als Sonderbotschafter für Handelsfragen in den Dschungel zurück zu kehren. Noch ahnt er allerdings nicht, dass er dabei nur als Schachfigur in einer gefährlichen Intrige missbraucht werden soll, die der Captain Leon Rom eingefädelt hat. Aber auch dieser ist sich der Folgen des teuflischen Plans nicht bewusst …

Smaragdgrün

smaragdgruen_plakatSA, 27. 08.│20.30 Uhr

SO, 28. 08.│ 18.00 Uhr

D 2016, Felix Fuchssteiner, Katharina Schöde, 112 Min. Mit Maria Ehrich, Jannis Niewöhner, Laura Berlin, Peter Simonischek u.a.

Gwendolyn fühlt sich von Gideon verraten, denn schließlich muss sie annehmen, dass sein Liebesgeständnis nur eine Lüge war, um ihrem erbitterten Gegenspieler Graf von Saint Germain in die Hände zu spielen. Noch während die junge Zeitreisende zu ergründen versucht, ob sie Gideon nun glauben soll oder nicht, kommt es zu neuen, unfassbaren Ereignissen, die ihre Welt einmal mehr auf den Kopf stellen.
Mit „Smaragdgrün“ wird die Edelstein-Trilogie die nach den drei Jugendbüchern von Kerstin Gier entstand, abgeschlossen.

Frühstück bei Monsieur Henri

FBMH_Plakat_Montiert.inddMI, 31. 08.│20.00 Uhr – in Zusammenarbeit mit den Kalterer Weintagen 2016

FR, 02. 09.│20.30 Uhr

SA, 03. 09.│20.30 Uhr

SO, 04. 09.│ 18.00 Uhr

F 2016, Ivan Calbérac, 95 Min. Mit Claude Brasseur, Guillaume De Tonquédec, Noémie Schmidt u.a.

Aus gesundheitlichen Gründen kann Monsieur Henri nicht länger alleine in seinem Pariser Apartment leben. Obwohl er nicht sonderlich begeistert davon ist, nimmt der alte Griesgram den Vorschlag seines Sohnes an und vermietet ein Zimmer an die Studentin Constance. Dabei denkt er nicht daran, dem Charme der jungen Frau zu erliegen, er erlässt ihr sogar die Miete – unter der Bedingung, dass sie seinen Sohn dazu bringt, dass er sich von seiner Frau trennt, die Henri noch weniger leiden kann als Constance.

 

 

Frühstück bei Monsieur Henri

FBMH_Plakat_Montiert.inddFR, 02. 09.│20.30 Uhr

SA, 03. 09.│20.30 Uhr

SO, 04. 09.│ 18.00 Uhr

F 2016, Ivan Calbérac, 95 Min. Mit Claude Brasseur, Guillaume De Tonquédec, Noémie Schmidt u.a.

Aus gesundheitlichen Gründen kann Monsieur Henri nicht länger alleine in seinem Pariser Apartment leben. Obwohl er nicht sonderlich begeistert davon ist, nimmt der alte Griesgram den Vorschlag seines Sohnes an und vermietet ein Zimmer an die Studentin Constance. Dabei denkt er nicht daran, dem Charme der jungen Frau zu erliegen, er erlässt ihr sogar die Miete – unter der Bedingung, dass sie seinen Sohn dazu bringt, dass er sich von seiner Frau trennt, die Henri noch weniger leiden kann als Constance.

Tomorrow

Tomorrow-Plakat_ 594x840 DRUCK.inddSA, 03. 09.│18.00 Uhr

SO, 04. 09.│ 20.30 Uhr

F 2015, Mélanie Laurent, Cyril Dion, 120 Min. Dokumentarfilm. Originalfassung mit deutschen Untertiteln.

Was wäre, wenn jeder von uns dazu beitragen könnte, die Welt zu retten? Die Schauspielerin Mélanie Laurent und der französische Aktivist Cyril Dion machen sich auf den Weg und suchen nach Lösungen, um den globalen ökologischen Kollaps aufzuhalten. Sie sprechen mit Experten und besuchen weltweit Projekte und Initiativen, die alternative ökologische, wirtschaftliche und demokratische Ideen verfolgen. Was sie finden, sind Antworten auf die dringendsten Fragen unserer Zeit.

Mother’s Day – Liebe ist kein Kinderspiel

mothers_day_plakatFR, 09. 09.│20.30 Uhr

SA, 10. 09.│20.30 Uhr

SO, 11. 09.│ 20.30 Uhr

F 2016, Garry Marshall, 95 Min. Mit Julia Roberts, Jennifer Aniston, Kate Hudson u.a.

Rund um den Muttertag nehmen die Geschichten mehrerer Mütter ihren Lauf. Sandy ist alleinerziehend und muss damit zurechtkommen, dass ihr Ex-Mann wieder heiratet und seine Braut mit Anfang 20 wesentlich jünger als sie ist. Jesse und Gabi wiederum haben ihren Eltern schon seit Jahren einige Details aus ihren Leben verheimlicht und geraten durch einen plötzlichen Besuch in Erklärungsnot. Die erfolgreiche Fernsehmoderatorin Miranda scheint hingegen die Liebe aus ihrem Leben verbannt zu haben …

 

Maikäfer flieg

maikaeferflieg_plakat_kleinSA, 10. 09.│18.00 Uhr

SO, 11. 09.│ 18.00 Uhr

A 2016, Mirjam Unger, 109 Min. Mit Zita Gaier, Ursula Strauss, Gerald Votava.

Wien 1945: Das Pulverland des Krieges und die Zeit der russischen Besatzung, gesehen mit den vorurteilsfreien Augen der 10jährigen Christine. Sie weiß vom Frieden genauso wenig, wie die Kinder heute vom Krieg wissen. Ausgebombt und vollkommen mittellos kommt sie mit ihrer Familie in einer noblen Villa in Neuwaldegg unter. Jetzt haben sie Quartier, aber mehr nicht. Nach der Kapitulation deutscher Soldaten quartieren sich die Russen im Haus ein. Alle fürchten sich vor den als unberechenbar geltenden russischen Soldaten. Nur Christine nicht.