Vielen Dank für Nichts

vielen_dank_plakat1MO, 04. 08. Beginn: 21.00 Uhr

CH/D 2014. Stefan Hillebrand, Oliver Paulus, 95 Min. Mit Bastian Wurbs, Joel Basman, Nikki Rappl, Anna Unterberger, Ricardo Angelini, Georg Kaser u.a.

Der jugendliche Valentin führt ein bewegtes Leben – bis er eines Tages einen Skiunfall hat und im Rollstuhl landet. Plötzlich ändert sich alles für ihn. Seine Mutter zwingt ihn zur Teilnahme an einem Theaterprojekt für Behinderte. Zwischen all den anderen Menschen mit Behinderung in der Klinik, in der er untergebracht ist, fühlt er sich wie ein Fremder, weder zu seiner neuen Welt dazugehörig, noch zu der alten. Einzig die Pflegerin Mira, die im Heim arbeitet, erhellt seinen Alltag. Dummerweise ist sie an einen Tankstellenwart vergeben und außer Freundschaft scheint für Valentin erst mal nichts drin zu sein. Valentin entscheidet sich, den Kampf mit dem gesunden und erfolgreichen Nebenbuhler aufzunehmen und geht noch einen Schritt weiter: Die Tankstelle, an der Marc arbeitet, muss dringend überfallen werden! Voller Begeisterung bieten sich Lukas und Titus als Komplizen an, und Valentin entdeckt, dass seine Mitstreiter zwar behindert, aber keineswegs bescheuert sind…

Das magische Haus (3D)

A3_GERMAN_POSTER_THOM_100328_f.inddDI, 05. 08. Beginn: 19.00 Uhr

B 2014, Ben Stassen, Jérémie Degruson, 85 Min. Mit den Stimmen von Matthias Schweighöfer, Dieter Hallervorden, Karoline Herfurth u.a. Animationsfilm.

Der Kater Thunder ist von seinen Besitzern ausgesetzt worden. Während eines Unwetters findet er Unterschlupf im Haus des Zauberers Lawrence. Der Magier lebt nicht nur mit seinen Haustieren zusammen, sondern auch mit Spielsachen und Haushaltsgeräten, die er selbst zum Leben erweckt hat – und er nimmt Thunder gerne in seine ungewöhnliche Familie auf. Die Maus Maggie steht dem Kater allerdings skeptisch gegenüber, der Hase Jack verabscheut ihn gar. Bisher war das Langohr der Anführer der bunten Truppe, diesen Status will er sich von dem Neuankömmling nicht nehmen lassen. Als Lawrence jedoch überraschend ins Krankenhaus muss, sehen sich alle Hausbewohner gezwungen, an einem Strang zu ziehen, denn Daniel, der gerissene Neffe des Zauberers, will ihr Heim gegen den Willen seines Onkels verkaufen …

Maman und ich

1429046_thumb_w600hDI, 05. 08. Beginn: 21.00 Uhr

MI, 06. 08. Beginn: 21.00 Uhr

F 2013, Guillaume Gallienne, 87 Min. Mit Guillaume Gallienne, André Marcon, Francoise Fabian, Nanou Garcia, Diane Kruger, Reda Kateb, Götz Otto u.a.

„Jungs und Guillaume, zu Tisch!“ Schon als kleine Kinder wurden Guillaume und seine beiden Brüder von ihren Eltern nicht gleichwertig behandelt. Guillaume, der sich weder für Sport noch für andere sogenannte „Jungssachen“ interessiert, schlüpfte in die Rolle der Tochter, die sich seine Mutter immer wünschte – er wird von ihr entsprechend erzogen und von vornherein als schwul abgestempelt. Als heranwachsender Mann jedoch, der nicht weiß, wer und was er eigentlich ist und sein will, begibt sich Guillaume auf eine sexuelle und persönliche Identitätssuche. Er reist quer durch Europa und probiert viele der Möglichkeiten aus, die ihm das Leben dabei so anbietet. Irgendwann kommt aber der Tag, an dem er durch ein besonderes Zusammentreffen endlich von allen Zweifeln erlöst wird.